So gelingt Ihr Briefing für einen Texter

Texter sind klasse bei dem, was sie tun, aber sie können weder Gedanken lesen, noch können sie zaubern. Ein Texter wird nie einen Text so schreiben können, wie Sie ihn gerne hätten, wenn er nicht eingeweiht wurde, wie Sie sich den Text vorstellen. Und selbst wenn Sie beschlossen haben, Ihre Inhalte selbst zu schreiben, kann es Ihnen sehr schnell passieren, dass Sie vom Thema abkommen, wenn Sie keine klare Vorstellung im Kopf haben. Also: Egal, ob Sie einen Texter beauftragen wollen oder nicht, Sie sollten einen Plan haben. Hier sind unsere drei wichtigsten Tipps, wie Sie ein gutes Briefing für einen Texter (oder sich selbst) erstellen.
 

1. Wer ist Ihre Zielgruppe?

Es macht nicht viel Sinn, etwas zu schreiben, wenn man sich nicht im Klaren ist, an wen sich der Text richtet. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie eine analytisch denkende Person, eine(n) ergebnisorientierte(n) Unternehmer(in) und einen geselligen Menschen alle in einem Aufwasch ansprechen können. Überlegen Sie also gut, auf wen genau Sie abzielen, und beschreiben Sie diese Personen in Ihrem Briefing. Das erlaubt Ihnen oder Ihrem Texter, so spezifisch wie möglich zu schreiben.

 

2. Was möchten Sie erreichen?

Verschiedene Arten von Texten dienen unterschiedlichen Zwecken und einige werden nur einen einzigen Aspekt wirklich umfassend behandeln. Bevor also jemand mit dem Schreiben Ihres Textes beginnt, müssen Sie angeben, was der Text bezwecken soll. Fragen Sie sich: „Zu welcher Handlung soll der Text den Leser motivieren?“ und „Welche Emotionen möchten Sie hervorrufen?“ Die Antworten auf diese Fragen helfen Ihnen dabei, den Text zu fokussieren und sie können auch dabei helfen einzugrenzen, welche Art von Text geschrieben werden soll (z.B. Erzählung, Erläuterung, Beschreibung, usw.).

 

3. Wie soll Ihre Marke gesehen werden?

Damit Ihr Texter Ihr Publikum so anspricht, wie Sie das gerne möchten, müssen Sie ihm ein paar Anhaltspunkte geben. Sie wissen vielleicht, wie Ihr Unternehmen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung wahrgenommen werden soll, aber ein externer Texter hat möglicherweise keine Vorstellung davon. Vielleicht hat er sogar noch nie von Ihrer Firma gehört. Also sollten Sie eine klare Übersicht über die Werte und den Charakter Ihres Unternehmens erstellen.

 

Das könnte Sie auch interessieren: