So kommunizieren Sie effektiv mit Ihrem Chef

Kommunikation mit Vorgesetzten
 

In unserem Blog zum Thema „Kommunikation in Besprechungen“ haben wir einige Strategien und Methoden erläutert, wie Sie effektive Kommunikation am Arbeitsplatz sicherstellen können. Wenn Sie aber mit Ihrem Chef oder Abteilungsleiter kommunizieren, sollten Sie noch zwei andere Dinge berücksichtigen:
 

   
  • Kommen Sie zum Punkt Zeit ist einer der wichtigsten Faktoren in solchen Situationen. Leitendes Personal ist oft sehr beschäftigt, also ist ihre Zeit knapp bemessen. Deshalb schätzen es viele Manager sehr, wenn man direkt zum Punkt kommt. Beginnen Sie Ihre Konversation, Besprechung oder Präsentation damit, dass Sie dem Chef genau sagen, was Sie von ihm wollen. Gehen Sie dann erst dazu über, z.B. zu erklären, worin die Vorteile Ihres Vorschlags liegen und wie Sie ihn umsetzen wollen.  
  •    
  • Wählen Sie den richtigen Blickwinkel Genau wie bei Gesprächen mit anderen Personen, um Führungskräfte wirklich an Bord zu bekommen, ist es wichtig, über Dinge zu sprechen, die zu ihren Aufgaben und Zielen gehören. Wie sich die Änderung eines bestimmten Prozesses auf das Privatleben eines Sachbearbeiters auswirkt, steht möglicherweise nicht ganz oben auf der Prioritätenliste eines leitenden Angestellten. Stattdessen ist ihm sicher viel wichtiger, wie sich dies auf seine Geschäftsziele auswirkt. Drücken Sie also Ihr Anliegen z.B. im Kontext von Produktivität, Rentabilität und Kundenzufriedenheit, aus. Damit ist Ihnen Aufmerksamkeit ziemlich garantiert.  
   

Also, wenn Sie mit Ihren Vorgesetzten bei der Arbeit kommunizieren, ist es am besten, direkt zum Punkt zu kommen und das Thema aus einem für sie wichtigen Blickwinkel anzugehen